top of page

Tägliche Routinen und der innere Schweinehund

Heute geht es nicht primär um die Rückbildung, sondern um einen gesunden Lebensstil.


Wir drei leben, was wir tagtäglich bei Goldenbody predigen und drei Bereiche sind uns hier ganz wichtig:


- Ernährung

- Bewegung

- Regeneration


Wir sind auch nur Menschen, haben Zeitdruck oder es kommt einfach etwas dazwischen, sodass man tägliche Routinen nicht immer gleich umsetzen kann. Die genannten Punkte setzen wir Woche für Woche um und wollen wir auch gar nicht mehr missen :).

Ernährung:

  • Hauptmahlzeiten bestehen immer aus Kohlenhydrate, Fette, Protein und Vitamine.

  • Trinke täglich 2-3 Liter Wasser


Bewegung:

  • Achte dich darauf, dass du plus/minus 10'000 Schritte am Tag schaffst.

  • Baue regelmässig Sporteinheiten ein, die dir gut tun und dir Spass machen. Es dürfen gerne 3-4h pro Woche sein.

Regeneration:

  • Gib dem Körper etwas zurück und tu dir wöchentlich etwas Gutes. Tipps dazu gibt es in diesem Blogbeitrag ;).


Der innere Schweinehund

Do was tun gegen den bissigen, inneren Schweinehund?. Bei unseren täglichen Routinen ist der Schweinehund meistens in seiner Hütte, denn diese täglichen Routinen gehören mittlerweile zu unserem Alltag wie das Zähneputzen am Morgen.


Natürlich kennen aber auch wir den inneren Schweinehund und mussten ihn ebenfalls schon viele male überlisten. Es hilft oft, wenn man nicht alleine ist. So kann man sich gegenseitig motivieren. Zudem ist es hilfreich, wenn man einen konkreten Plan aufstellt.


Wenn man in seinem Leben tatsächlich etwas verändern möchte, dann muss man ihm den Kampf ansagen! Am einfachsten geht es, wenn man sich seinem Ziel bewusst ist und entsprechend die Massnahmen rund herum plant. Anschliessend heisst es dranbleiben und dann werden die Massnahmen hoffentlich auch bei dir Routinen, die gar nicht mehr wegzudenken sind :). Hier einige Tipps, wie du ihn besiegen kannst:


1 - Analyse:

Wann taucht er auf? Wenn du Sport machen willst/sollst? Wenn du kein Süsses/Fastfood mehr essen willst? Wenn du um 20:00 Uhr erst bei 4'000 Schritten bist?


Wie fühlst du dich dann? Benachteiligt, weil du verzichten musst? Keine Motivation dich aufzuraffen? Als Versager, weil du "schon wieder" etwas nicht geschafft hast? Schlaf, müde, antriebslos?


Wo liegt die Ursache? Meist befinden wir uns in einer Spirale. Etwas übertrieben kann das z.B. so aussehen: Wir essen ungesund, haben keine Motivation, mögen keinen Sport machen, hängen vor dem TV, dort essen wir Chips, gehen spät in's Bett, sind müde, mögen noch weniger Sport machen, fühlen uns antriebslos etc.


2 - Ziel:

Überlege dir step by step, was dir wichtig ist, wie du leben möchtest, was deine Ziel sind und notiere diese sorgfältig auf ein Papier. Versuche deine Ziele nach der SMART Methode zu notieren: spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch, terminiert. Z.B.: Ich starte nächsten Montag mit der online Rückbildung und werde jede Woche den Kurs am Montag um 10:00 Uhr zuhause absolvieren bis ich alle 10 Lektionen abgeschlossen habe. Oder: Ich werde die nächsten 10 Wochen jede Woche ein halbes Kilo abnehmen, sodass ich nach 10 Wochen 5 Kilos weniger erreicht habe.


3 - Massnahmen:

Überlege dir was nötig ist, um dein Ziel zu erreichen: genug trinken, ausgewogene Ernährung, Bewegung. Schreibe dir alle Massnahmen auf, die dir in den Sinn kommen.


4 - Planung:

Mache dir einen Wochenplan, indem du alle deine Massnahmen für dein Ziel notierst. Wann machst du Sport, wann erledigst du deinen Wocheneinkauf, wann nimmst du dir Zeit für deine Regeneration, was sind tägliche ToDo's: 2-3l Wasser trinken, 10'000 Schritte etc.


5 - Umsetzung:

Jeder Plan, jeder Trainer/Coach/Lehrer kann noch so gut sein, wenn du am Schluss dienen Plan nicht einhalten kannst, dann wirst du nicht zum Ziel kommen und aus dieser Spirale ausbrechen können.


Halte deine Massnahmen für einen bestimmten Zeitraum durch und reflektiere dich regelmässig:

  • Ist der Plan zu ambitioniert?

  • Nicht umsetzbar für den Alltag?

  • Dein Ziel evtl. doch nicht ganz so wichtig?

Passe deinen Plan an. So kommst du Schritt für Schritt deinem Ziel näher und erschaffst einen Plan, der zu 100% auf dich und deine Bedürfnisse abgestimmt ist.


Zusatz - Hilfsmittel damit es klappt:








19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page