top of page

3 Gründe für eine Rückbildung



Die Rückbildung nach der Schwangerschaft ist wichtig, um verschiedene körperliche Veränderungen, die während der Schwangerschaft und Geburt auftreten, zu unterstützen und zu bewältigen. Hier sind die drei wichtigsten Gründe:







  1. Stärkung des Beckenbodens: Während der Schwangerschaft erfährt der Beckenboden erhebliche Belastungen durch das zusätzliche Gewicht des wachsenden Kindes. Auch während der Geburt wird der Beckenboden stark beansprucht. Eine Rückbildungsgymnastik zielt darauf ab, den Beckenboden zu stärken. Ein kräftiger Beckenboden trägt zur Verbesserung der Blasenkontrolle, der Rückbildung der Gebärmutter und der Vermeidung von Inkontinenzproblemen bei.

  2. Rückbildung der Bauchmuskulatur: Die Bauchmuskulatur wird während der Schwangerschaft gedehnt, um Platz für das wachsende Baby zu schaffen. Nach der Geburt ist es wichtig, diese Muskeln wieder zu stärken, um eine gute Haltung zu unterstützen und möglichen Rückenschmerzen entgegenzuwirken. Durch gezielte Übungen in der Rückbildungsgymnastik können die Bauchmuskeln auf schonende Weise wieder aktiviert werden.

  3. Koordination und Stabilität verbessern: Schwangerschaftshormone können zu einer Lockerung der Gelenke führen, was die Stabilität beeinträchtigen kann. Die Rückbildungsgymnastik beinhaltet Übungen, die die Muskeln rund um die Gelenke stärken und die allgemeine Körperkoordination verbessern. Dies ist besonders wichtig, da eine gute Stabilität und Koordination helfen können, Verletzungen im Zusammenhang mit den neuen Anforderungen der Mutterschaft zu vermeiden.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page